Modellinhalte des MITO-Businessmodells

kostenloses online Seminar: Businessmodell-Entwicklung

Systematische MITO-Businessmodell-Entwicklung mit dem MITO-Methoden-Tool

Klassische Unternehmensstrategieansätze in Bezug auf die Marktpositionierung des hergestellten Produktes unter Berücksichtigung von Marktpotenzial und Marktvolumen werden zunehmend abgelöst durch Geschäftsmodellbetrachtungen, bei denen die Anbindung des Kunden an die horizontale Wertschöpfungskette im Fokus steht. Digitale Geschäftsmodellinnovationen sollen dafür sorgen, dass das Unternehmen auch in Zukunft mit Umsatz und Gewinn erfolgreich agieren kann.
Vorgestellt wird ein ganzheitlicher prozessorientierter Businessmodell-Gestaltungsansatz.
Folgende Themen möchten wir mit Ihnen diskutieren:

1. Sinn und Zweck von Businessmodellen
2. Ganzheitliche MITO-Businessmodell-Strukturen und Alleinstellungsmerkmale
3. Vier Transformationsfelder einer ganzheitlichen Businessmodell-Transformation
4. Changemanagement zur Umsetzung
5. Systematische Beantwortung der 7 W-Grundfragen
6. MITO-Methoden-Tool-Einsatz mit Anwendungsbeispielen
7. Digitale MITO-Businessmodell-Innovationsanstöße
8. Vorteile und Nutzen

Termine:

  • Dienstag, 13.10.2020 von 11:00 bis 12:00 Uhr
  • Dienstag, 20.10.2020 von 11:00 bis 12:00 Uhr
  • Dienstag, 30.10.2020 von 11:00 bis 12:00 Uhr

Den kostenlosen Zugangscode erhalten Sie per E-Mail an info@pbaka.de.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Systematischer MITO-Methoden-Tool-Einsatz

Übersicht der offenen und inhouse-Seminare

Lfd Nr.

PBAKA-Seminare (Offen oder Inhouse nach Terminabsprache)

Datum

1. Erfolgreiche Changemanagementumsetzung

Termine auf

Anfrage

2. Einführung von prozessorientierten Controllingsystemen
3. Integriertes Prozess- und Qualitätsmanagement
4. Systematische Prozessoptimierung mit KVP
5. Entwicklung und Einführung von Integrierten Managementsystemen(IMS)
6. Pragmatisches Wissensmanagement in KMU
7. Systematische Logistikprozessoptimierung und Logistiksystemeinführung
8. Grundlagen des prozessorientierten Projektmanagements.
9. Prozessorientierte Einführung von Qualitätsmanagementsystemen
10. Einführung in das Logistikmanagement
11. Systematische Einführung von Gruppenarbeit und Teamorganisation
12. Entwicklung und Einführung von Gesundheitsmanagementsystemen
13. Integriertes Prozesscontrolling mit BSC Entwicklung
14. Integriertes Organisations- und Prozessmanagement
15. Grundlagen der Produktionslogistik
16. Systematisches Risikoanalyse und -bewertung mit dem MITO-Methoden-Tool
17. Vorbereitungsseminar zur Zertifizierung zum CBPP® (Certified Business Process Professional) der ABPMP/EABPM

MITO-online Seminar

kostenloses MITO-online-Seminar: Businessmodell-Anwendungsbeispiele

Präsentation von Businessmodell-Anwendungsbeispielen des MITO-Methoden-Tools aus der Praxis.

Vorgestellt wird der Methodeneinsatz des MITO-Methoden-Tools innerhalb des „Analyse, Diagnose, Therapie, Evaluierungs-und Problemlösungszyklusses anhand ausgewählter Anwendungsbeispiele, z.B.

  • Geschäftsmodellinnovationsbewertung und -auswahl
  • Mehrstufige Risiko- und Gefährdungsanalyse
  • Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP)-Umsetzung
  • Ishikawa-Problemlösungsansatz am Beispiel „Wertstromanalyse“
  • Compliancemanagement-Regelwerk-Audit
  • CSR-Präqualifikations-Audit
  • QM-System-Managementreview nach der DIN EN ISO 9001-2015
  • Qualitative Zielvereinbarungen und -bewertungen
  • Psychische Belastungs-Audits
  • Antikorruptionsanalyse und -bewertung
  • Zertifizierte ERP/MES-Einführung
  • Systematische Prozessauswahlanalyse
  • Prozessdigitalisierungs-Komponentenauswahl und Vernetzungsanalyse

Termine:

Freitag, 16.10.2020 von 10:30 bis 11:30 Uhr

Freitag, 23.10.2020 von 10:30 bis 11:30 Uhr

Freitag, 30.10.2020 von 10:30 bis 11:30 Uhr

Freitag, 06.11..2020 von 10:30 bis 11:30 Uhr

Den kostenlosen Zugangscode erhalten Sie per E-Mail an info@pbaka.de.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Messeneuheit: MITO-Assessment-Portal als SharePoint-Lösung

Die Prof. Binner Akademie hat auf der Hannover Messe Industrie (HMI) 2019 die neue MITO-Assessment-Portal-Lösung auf dem SharePoint präsentiert. Darauf bezogen können MITO-Portfolio-Checklisten im SharePoint hinterlegt und von den Anwender webbasiert bewertet und die Ergebnisse digitalisiert als Nachweise für die Erfüllung der Normenanforderungen den beteiligten Stellen zur Verfügung gestellt werden. Hierbei handelt es sich beispielsweise um: SWOT-, Antikorruptions-, Datenschutzgrundverordnungs-, Risiko-, Gefährdungs- oder Nachhaltigkeits(CSR)-Analysen. Die themenspezifisch festgestellten Abweichungen sind exakt lokalisiert und werden grafisch abgebildet. Für die Beseitigung dieser Defizite werden ebenfalls im SharePoint gezielt Maßnahmen bereitgestellt. Hierfür gibt es bereits interessante Referenzkunden in der Praxis.

Zuhörer auf dem Symposium

Erfolgreiches Symposium auf dem ITA-Gemeinschaftsstand – HMI 2019

Das Prozessdigitalisierungssymposium, das täglich auf dem Gemeinschaftstand der ITA Service Partners e.V. auf der Hannover Messe Industrie (HMI) mit neun Vorträgen durchgeführt wurde, war ein sehr erfolgreiches Konzept. Jeden Messetag war ein interessiertes Publikum auf dem ITA-Gemeinschaftsstand anwesend, um sich die Vorträge anzuhören und mit den Experten die Fachfragen zu diskutieren. In seiner täglichen Keynote erläuterte Herr Professor Binner die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Prozessdigitalisierung, zu der nicht nur der technische Aspekt, sondern auch der organisationale und kulturelle Aspekt gehört.  Über das MITO-Businessmodell wird dazu ein ganzheitlicher Gestaltungssatz angeboten. Die Aussteller auf dem Stand, d. h.

·             Semtation GmbH                    ·     Business-DNA Solutions GmbH

·             Hüngsberg GmbH                  ·     Engineering

waren ebenfalls mit der Resonanz hoch zufrieden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website www.pbaka.de

PROF. BINNER AKADEMIE  GmbH
Berliner Str. 29 30966 Hannover-Hemmingen,
Telefon (0511) 84 86 48-12, Telefax (0511) 84 86 48-19,
eMail: info@pbaka.de, Internet: www.prof-binner-akademie.de

Erfolgreiche Franchise-Seminardurchführung

Erfolgreiche Franchise Seminardurchführung

Am Donnerstag, den 10.11.2016 fand in Hannover in der Prof. Binner Akademie ein Franchise-Seminar zum Thema „Prozessorientierte Franchise-Management-Organisationsentwicklung“ statt. Die Teilnehmer lernten ein Vorgehensmodell zur erfolgreichen Franchise-Business-Modell-Umsetzung kennen. Professor Binner, Herr Rechtsanwalt Doeser und Herr Vogel zeigten sehr praxisbezogen Methoden und Vorgehensweisen zur Optimierung der Wertschöpfungsketten in Franchise-Unternehmen.

Das nächste Seminar wird am 28.03.2017 ebenfalls wieder in Hannover stattfinden.

 

 

MITO Präsentation in China

Erfolgreiche MITO-Tool-Präsentation im China

Erfolgreiche MITO-Tool-Präsentation in China

Professor Binner hat in einer Kundenveranstaltung in Ningbo/China das MITO-Methoden-Tool zusammen mit dem SYCAT-Tool zum Thema „Organisation 4.0“ präsentiert.

c-binner

Die Firma DeWaKo Information Technology Co., LTD
德华科信息技术有限公司

www.dewako.net
www.dewako-web.com

TEL.:    0086 22 23357178 (CN fixed )

0086 183 2222 3414 (CN Mobile)

0049 159 030 7332  (DE Mobile)

vertritt die PBAKA in China. Es  befinden sich dort bereits einige Anwendungen im Einsatz.

Triz Seminar

1 – tägiges Partnerseminar am 14.1.2015 : TRIZ Lösungen finden mit methodischer Kreativität Befähigung für Berater und Trainer

1 – tägiges Partnerseminar am 14.1.2015 : TRIZ Lösungen finden mit methodischer Kreativität Befähigung für Berater und Trainer

Lernen Sie die bewährte Methode „TRIZ“ kennen.
Mit methodischer Kreativität werden Lösungen gesucht und gefunden, die mit Bordmitteln nicht mehr erreichbar sind.
„TRIZ“
zeigt Ihnen Wege auf, die weiterhelfen, wenn Erfahrungswerte zur Lösungssuche nicht mehr ausreichen. Das Trainingskonzept ist so angelegt, dass Berater und Trainer
im Anschluss an das Seminar befähigt sind, die gelernten TRIZ – Module anzuwenden, um damit in selbst gestalteten Seminaren Geld zu verdienen.
Basis dieser erfolgreichen Denk – Technik sind z.B. „40 innovative Prinzipien“ und deren Anwendung in der Praxis.
Im Seminar wird eine Herausforderung formuliert, die dann beispielhaft gelöst wird. Jeder Teilnehmer löst außerdem eine eigene Herausforderung aus seinem privaten oder beruflichen Umfeld.
Europäischer Sozial Fond

Mittelständische Beratung und Förderung durch den europäischen Sozialfond (ESF)

Mittelständische Beratung und Förderung durch den europäischen Sozialfond (ESF)

Die KfW Bankengruppe verfügt über Mittel des europäischen Sozialfonds (ESF) und ermöglicht die Finanzierung von Beratungsmaßnahmen, um die Wettbewerbs und Leistungsfähigkeit mittlerer und kleiner Unternehmen zu sichern. Professor Binner ist akkreditierter Berater der KfW.

Unternehmen, die sich durch die Prof. Binner Akademie (PBAKA) beraten lassen, erhalten 50% der Fördersumme, je nach Fördertopf, maximal 6.000€ oder 8.000€.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt „kfw Beratungsförderung“ (www.kfw.de). Antragsteller können dabei neben der gewerblichen
Wirtschaft (Handwerk, Industrie, Gast und Fremdenverkehrsgewerbe, Handelsvertreter und Handelsmakler, sonstige Dienstleistungsgewerbe, Verkehrsgewerbe) freie Berufe sein, sofern die überwiegende Geschäftswelt nicht entgeltliche Unternehmens oder Wirtschaftsberatung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung oder Buchprüfung durch vereidigte Buchprüfer ist.

Professor Binner ist mit seiner Mannschaft spezialisiert auf die Optimierung der Geschäftsprozesse mit Schwachstellenanalyse und IT gestützter Sollkonzeptentwicklung. In über 70 Branchen unterschiedlichster Betriebsgröße haben wir beispielsweise Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Energiemanagement und weitere Projekte, wie z.B.: PPS Einführung, Changemanagement oder Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) Projekte durchgeführt.
Kennzeichen der PBAKA Beratungen sind die von Professor Binner entwickelten Vorgehensmodelle zur Organisationsentwicklung und Prozessoptimierung. Dies ist in 18 Fach und Managementbüchern sowie in über 500 Veröffentlichungen beschrieben. Anträge auf Förderung können über die Regionalpartner der KfW nach einem persönlichen Vorgespräch gestellt werden. Eine aktuelle Übersicht der Regionalpartner der KfW finden Sie unter www.rpsuche.de/rpsuche. Im Anschluss daran werden Antragsdaten über die KfW Antragsplattform online eingegeben. Das von einemVertretungsberechtigten des Unternehmens verbindlich unterzeichnete Antragsformular wird dann beim Regionalpartner eingereicht. Hier unterstützen wir Sie gerne.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 0511 / 84 86 48 12 zur Verfügung.

Systematische Wissensvermittlung

Systematische Wissenvermittlung

Bei der Vermittlung der Wissensinhalte spielt das von Prof. Binner entwickelte Vorgehensmodell zur ganzheitlichen und durchgängigen Unternehmens­entwicklung und -gestaltung eine Schlüsselrolle. Dieses Modell basiert auf einem flexibel anpassbaren und erweiterbaren Organisations­gestaltungsansatz unter Einbeziehung der Strategie- und Handlungsfelder Kunden-, Mitarbeiter-, Prozess- und Erfolgs­orientierung sowie der unterschiedlichen Anforderungs-, Ordnungsrahmen- und Managementsystem­sichten. Die bei 20jähriger Beratungspraxis in Industrie, Dienstleistung und öffentlicher Verwaltung bei der Organisations- und Managementberatung – beispielsweise bei der Einführung integrierter Managementsysteme nach den unterschiedlichsten Normanforderungen wie DIN EN ISO 9001, HACCP, IFS, EFQM, ISO / TS 16949 und QS 9000 – gewonnenen Erfahrungen werden über diesen integrierten Wissenspeicher­ansatz an die Teilnehmer weitergegeben.

Speziell im Gesundheitswesen deckt die Akademie die Weiterbildung der Bereiche Auswahl, Entwicklung und Einführung Klinischer Behandlungspfade(DRG), KTQ, eHealthConnect-Realisierung, elektronische Pfad- und Patientendaten­erfassung sowie KIS und OP-Systeme ab. Dies unter Einbezug der Bildungsinhalte auf dem Gebiet des integrierten Organisations-, Prozess-, Qualitäts-, Risiko-, Personal-, IT- und Wissensmanagement. Weiterbildungs­schwerpunkte zur Gestaltung und Optimierung der integrierten Organisations-, Prozess- und IT-Strukturen mit dem Fokus auf die analysierten, optimierten und dokumentierten Geschäftsprozesse sind die von Prof. Binner entwickelten Organisationsprozess­darstellung (OPD) – heute weltweit als Swimlane bekannt. In dieser Prozessdarstellung wird über die rollenbasierte sachlich-logische und zeitliche Zuordnung der Prozessfunktionen der Arbeitsfluss mit dem Ressourcenfluss deutlich. Weiter werden die Informationsflüsse detailliert beschrieben, das heißt der Dokumenten- und Datenfluss wird dargestellt. Diese Arbeits-, Ressourcen- und Informationsfluss­darstellungen lassen sich über Prozess­parameter datenbankorientiert präzisieren. Innerhalb des betrachteten bzw. definierten Leistungs-, Führungs- oder Unterstützungs­prozesses befinden sich je Prozessfunktion beliebig viele Wissensboxen bzw. elektronische Schubladen, zu jedem Wissensschwerpunkt die Anforderungen, Strategien, Ziele, Kennzahlen, Defizite, Maßnahmen, Methoden, Vorgehensmodelle und der Nutzen die jeweils eine bestimmte Wissenssicht beinhalten. Beispielsweise Aufgaben-, Qualitäts-, Arbeitssicherheits-, Risiko-, Methoden-, Potenzial-, Prozesskosten-, Kommunikations-, Workflow- und Dokumentationssichten sowie viele weitere Know-how-Ansätze. Jede Wissenssicht stellt ein Thema dar, über das die PROF. BINNER AKADEMIE Kompetenz und Know-how vermittelt. Systematisch werden den Teilnehmern vermittelt.

In mehr als 18 Management- und Grundlagen­veröffentlichungen sowie in über 500 Fachartikel­veröffentlichungen ist dieses Wissen dokumentiert.